02/15/13
wpid-Sarg.jpg

Folge 8: Der Sarg

Schon der Name der Karte lässt nichts Gutes erahnen. Und tatsächlich: Der Sarg kündigt einen Verlust, bzw. ein Ende an und führt meist in einen Zustand der Trauer. Ein Ende ist ein Anfang Auch wenn mit dieser Karte zunächst nur negative Erlebnisse in Verbindung stehen, so soll man doch stets das Positive aus dem Unglück ziehen. Nach dieser Ansicht bedeutet jeder Abschied einen Neuanfang. So muss ein Ende nicht automatisch mit dem Tod gleichzusetzen sein, Abschiede oder Enden können in vielerlei Hinsicht geschehen. So kann der Sarg sinnbildlich für das Ende einer Beziehung, das Ende eines Teils der eigenen Persönlichkeit oder ganz schlicht der Abschied von gewissen Angewohnheiten bedeuten. Heilende Trauer Ähnlich kontrovers kann der nachfolgende Zustand der Trauer interpretiert werden. Dabei handelt es sich um keinen schönen Zustand oder einen erstrebenswerten Zeitraum. Doch auch in diesem Fall kann sich das Gute am Ende meistens durchsetzen. Denn Trauer steht in einem engen Zusammenhang mit dem Vorgang der Heilung. Am Anfang schmerzt es sehr, doch dann setzt sich früher oder später… » Gesamten Artikel lesen