04/15/13
wpid-derblickindieglaskugel.jpg

Wahrsagen: Prognosen für 2012 und 2013

Wahrsagen und Hellsehen ist eine Kunst, an die nicht alle Menschen glauben und die in vielen Fällen tatsächlich auch scheitern kann. In der Vergangenheit gab es immer wieder berühmte Wahrsager wie Nostradamus, die große Ereignisse, die die ganze Menschheit betreffen, erstaunlich präzise vorhersagen konnten. Es gibt aber auch immer wieder Fälle, dass bekannte Wahrsage, die in der Öffentlichkeit stehen, ihre Vorhersagen revidieren müssen, da diese sich nicht bewahrheitet haben. Prognosen für 2013 Im Jahr 2012 gab es gleich einige falsche Prophezeiungen, wie die Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften e.V. zusammengetragen hat. Angekündigt waren Terroranschläge auf die Olympischen Spiele in London genauso wie der Ausbruch des Vulkans Vesuv, es gab aber auch aberwitzigere Voraussagen wie der Fund des Heiligen Grals oder das Auftauchen von Tiefseemonstern. Für letzteres war die Kanadierin Nikki Pezaro zuständig, eine Wahrsagerin, zu deren Kunden Hollywood-Stars wie Matt Damon und Tim Cruise gehören. Pezaro ist schon seit einigen Jahren bekannt für ihre skurrilen Prognosen, die auch Ufo-Landungen und ein eingefangenes Loch Ness-Monster beinhalten. Naturkatastrophen und Attentate Der… » Gesamten Artikel lesen

09/20/12
wpid-32ad42edcfeeb7cdee857bc1e6dbd29f.jpeg

Urteil – Honoraranspruch für Wahrsager

Oft haben Wahrsager, Seher und übersinnlich begabte Medien in der breiten Öffentlichkeit keinen besonders guten Ruf. Unlängst hat jedoch ein Gerichtsurteil die Rechte dieser Berufsgruppen gestärkt. Ein Recht auf angemessenen Lohn So kam der Bundesgerichtshof zu dem Schluss, dass Wahrsager prinzipiell ein Recht darauf haben, für Ihre Arbeit einen Lohn einzufordern. Zugrunde lag ein Fall, in dem ein Mann sich weigerte, ausstehende Rechnungen an eine Wahrsagerin zu zahlen. Nachdem der Fall bereits vor dem Oberlandesgericht Stuttgart verhandelt wurde, rief die Wahrsagerin nach einer Niederlage die nächst höhere Instanz, den Bundesgerichtshof, an. Dieser bekräftigte in seinem Urteil zwar, dass die Dame Honoraransprüche geltend machen könne, dies jedoch nur, wenn keine bewusste Ausnutzung von seelischen Not- und Zwangslagen bestünden. Den konkreten Fall und die Entscheidung darüber verwies der Gerichtshof allerdings wieder nach Stuttgart. Klagewelle nach Einzelfall? Hier muss nun entschieden werden, ob die Frau den seelisch labilen Mann, der mit ihrer Hilfe seine Freundin zurückerobern wollte, ausnutzte, oder aber ob sie rechtlichen Anspruch auf das Geld hat. Besonders wichtig wird bei dieser… » Gesamten Artikel lesen

09/13/12
wpid-5725f149ca22d9fa483f57aa43b4658b.jpeg

Sagen Karten die Zeit voraus?

Eine wohl sehr häufig gestellte Frage an den Hellseher oder an die Karten Legerin ist: Wann ruft sie oder er an? Damit ist der Schwarm gemeint, die Angebetete, also die große Liebe. Nach dem erstes Date ist diese Frage präsenter wie nie. Nun wünscht man sich eine konkrete Antwort. Das heißt am besten nicht nur Datum, sondern auch Uhrzeit. Schließlich will man auch erreichbar sein, wenn der Anruf kommt. Genaue Zeitangaben sind aber nicht so einfach vorauszusagen. Oder ist es dem Hellseher überhaupt möglich, genaue Zeiten zu bestimmen? Ja und nein. Die Antwort ist davon abhängig wie präzise der zukünftige Lebensweg schon entschieden ist. Hat die große Liebe sich bereits entschieden anzurufen, so kann dieses auch in den Karten oder anhand von anderen Mitteln der Wahrsagekunst gesehen werden. Die Entscheidung anzurufen, legt den Schicksalsweg fest. Ist sich der Angebetete aber noch nicht sicher, ob und wann er anrufen möchte, dann ist es für den Wahrsager kaum möglich, einen konkreten Zeitpunkt zu nennen. Vage Aussagen über weite Zeiträume sind dann die… » Gesamten Artikel lesen