03/4/13
wpid-lenormandkartenset.jpg

Die Entwicklung der Lenormand-Karten

Die Tarotkarten, die wir heute benutzen, können ausnahmslos auf eine lange Geschichte zurückblicken. Auch die Lenormand-Karten haben eine lange Tradition und sind bereits seit dem 19. Jahrhundert im Einsatz. Im Laufe der Zeit haben sie sich verändert und weiterentwickelt, und es sind immer mehr spezielle Kartendecks entstanden. Das erste Lenormand-Set aus dem Jahr 1845 Das wahrscheinlich erste Lenormand-Kartenset stammt aus dem Jahr 1845 und wurde in Paris hergestellt. Diese Urversion der Lenormand-Karten besteht aus 36 Einzelkarten, die liebevoll gestaltet sind. Im oberen Drittel der Karte befinden sich normale Spielkartenwerte, die zu ergänzenden Deutungen genutzt werden können, im unteren Teil der Karte sind hübsch illustrierte Bilder von Symbolen Schiff, Haus etc. Klassische Symbole und aufwendige Illustrationen Eine weitere alte und sehr bekannte Version der Lenormand-Karten sind die Zauberkarten der Mademoiselle Le Normand. Im Jahr 1863 ist davon die dritte Auflage erschienen, weswegen die Originalkarten vermutlich zwischen 1845-1855 gedruckt worden sind. In der den Karten beiliegenden Anleitung wird gesagt, dass die Karten eine originalgetreue Kopie der Karten von Mademoiselle Lenormand seien. Neben… » Gesamten Artikel lesen