Das Witchboard – Kommunikation mit Geisterwesen

Kontaktaufnahme mit Geistern per Ouija

Kontaktaufnahme mit Geistern per Ouija

Seit jeher ist die Menschheit neugierig auf die Welt des Jenseits, auf spirituelle Begegnungen und Erfahrungen und auf die Welt der Geister. 1891 wurde das Patent für das sogenannte Witchboard von Charles Kennard angemeldet. Mit diesem einfachen Brett, welches die Zahlen eins bis zehn, jeden Buchstaben des Alphabetes, die Worte „Ja“ und „Nein“ und in manchen Fällen auch zusätzlich „Ende“, „Ich“, „Gehe“ oder „Danke“ abbildet, kann mit Geisterwesen kommuniziert werden. Übrigens wird das Brett nicht nur für private Sitzungen genutzt – es wurden darüber tatsächlich schon komplette Bücher von Geistern an sogenannte Medien übermittelt.

Ouija = eine Mischung aus Französisch “Oui” und Deutsch “Ja”

Viele kennen das Brett auch als Ouija. Dieser Name setzt sich aus dem französischen „Oui“ und dem Deutschen „Ja“ zusammen. Hat man Kontakt mit dem Geist aufgenommen, kann man ihm Fragen stellen. Über ein spezielles Zeigegerät, werden dann die einzelnen angesteuerten Zeichen auf dem Witchboard zu einer Antwort zusammengefügt. Als Zeigegerät kann entweder ein einfaches Glas oder eine sogenannte Planchette verwendet werden. Letztere wurde übrigens 1853 in Frankreich kreiert. Später wurde die Planchette sogar noch weiterentwickelt, sodass sie auch ohne Brett benutzt werden kann. Dabei wird mittels eines Stiftes, werden die Botschaften von den Geistern ganz einfach aufgeschrieben.
Kontakt mit Geistern aufzunehmen, sollte aber nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Viele warnen vor der Nutzung des Witchboards. Man sollte sich vorher zumindest genau damit beschäftigen und sich über die Gefahren und Risiken im Klaren sein. Immerhin begibt man sich dabei in eine völlig andere Welt – in eine Welt der Geister, eine Welt voller Magie. Séancen mit dem Ouija sind faszinierend, sollten aber auch nur von Menschen unternommen werden, welche eine starke innere Haltung haben, um die herbeigeholten Geister zu channeln. Die Kontaktaufnahme zu gesitern kann sehr anstrengend und kräftezehrend sein.

Die Kontaktaufnahme per Witchboard funktioniert auch online

Heute kann man die Befragung des Witchboard auch online durchführen lassen. Erfahrene Berater mit medialen Fähigkeiten sind im Umgang mit den Geistern geübt, das heißt sie wissen, wie sie die Geister rufen müssen, aber auch wie sie sie wieder loswerden. Ein Witchboard-kundiger Berater nimmt sich gern den einzelnen Fragen an und hilft dem Interessenten Kontakt zu Verstorbenen aufzunehmen.

panthermedia.net/Darius Turek

Telefon Beratung mit Lenormandkarten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>